Samstag, 12. Januar 2013

And I don't know why, I can't keep my eyes off of you..

Du hast meine Welt oft zum Stillstehen gebracht. Mit deinen Worten, deinem Lachen, deiner Stimme und ja, sogar deiner bloßen Existenz. Hättest du mich gelassen, hätte ich die Tänen gestoppt, die hin und wieder ihrer Quelle in deinen Augen entsprangen und ich hätte das wütende Feuer in deiner Brust gelöscht,  an 
Tagen, an welchen man "verzweifelt" auf deine Stirn hätte tätowieren müssen. Doch du hast mich nicht teilhaben lassen an den Freunden und dem Schmerz in deinem Leben. Ich bin nur ein stiller Zuschauer, der vom Rand aus nüchtern zu sieht. Ich hätte nie gedacht das es so im Kaputt sein könnte. Es tut weh nur zuzuschauen und zu wissen das alles was da mal zwischen dir und mir war in tausend Teile zerfallen ist, die man vermutlich nicht mehr zusammensetzen kann. Als wäre es nie so gewesen. Als wäre wir nie dieses vielleicht-aber-dann-doch-nicht Paar gewesen. Aber das waren wir. Ich winke dir mit einem weißen Tuch zu  und ich fühle mich wie eines diese kleinen Mädchen das an Wunder glaubt und das es alles wieder okay sein wird. Und auch wenn es nicht wird wie früher, so wie es aussieht. Ich kann nicht anders.

Kommentare:

  1. zeit ist lang, und trotzdem ist alles noch da

    AntwortenLöschen
  2. Hei :)
    Ich habe dir einen Blog-Award verliehen.
    Schau doch mal vorbei :)
    http://scars-of-silent.blogspot.de/2013/01/blog-award.html

    AntwortenLöschen