Sonntag, 13. Januar 2013

Die Zeit heilt 'n Scheißdreck.

Eine oberflächliche Wunde auf der Haut braucht 350 Tage um komplett zu verheilen. Also fast ein Jahr lang. Die Wunde ist zwar nur einen Bruchteil der Zeit sichtbar, aber sie ist trotzdem vorhanden. Sie ist da, direkt auf deiner Haut. Dann ist das mit seelischen Wunden wohl auch so, das sie nicht verheilt sind, wenn wir sie nicht mehr spüren sondern erst dann, wenn wir vergessen haben was uns verletzt hat. Erst wenn wir hinter uns lassen können, was einmal von solcher Bedeutung war, das es uns bis unter unsere Haut ging. Dann können wir von vorne Anfangen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen