Donnerstag, 30. Mai 2013

" Halt die Welt an, ich will aussteigen"

Weißt du wie es sich anfühlt fast zu schreien, aber keinen  Ton heraus zu bekommen ? Wenn du denkst du verbrennst von innen und dir trotzdem kalte Schauer über den Rücken laufen. Du fühlst dich wie gelähmt und das einzige was du spürst ist dein Herzschlag und die heißen Tränen die in deinen Augen aufsteigen ? Du stehst nur da und betrachtest alles um dich herum nüchter, es kommt dir vor wie eine Ewigkeit, obwohl es nur ein paar Sekunden sind. Und dann, dann schreist du, du rennst, du weinst, du brichst zusammen. Oder, du bist wie ich, du hast diesen Moment, du ballst die Fäuste und spürst die Tränen in deinen Augen und dann. Nichts. Du atmest einmal ein und aus, und dann, drängst du deine Wut und deinen Schmerz einfach in dich hinein zurück. Du unterdrückst ihn bis du irgendwann das Gefühl hast, dass du platzt. "Du brauchst Hilfe, du bist nicht ganz dicht" Das hat mir ein Freund, zumindest dachte ich er wäre es, an den Kopf geworfen. Und alles was ich ihm geantwortet habe war "Vermutlich brauche ich Hilfe" und dann saß ich einen kurzen Moment lächelnd über meinem Handy. Vermutlich brauche ich wirklich Hilfe, doch ich glaube, nur ich kann mir selbst helfen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen